Loading...
Loading...

Jobs

Jobs bei der Salzburg Digital

Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten
(Datenschutzerklärung an Bewerber/innen)

In Erfüllung der Informationspflichten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 13 und 14) informieren wir Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten (z.B. aus Ihrem Lebenslauf, den vorgelegten Dienstzeugnissen, dem Bewerbungsfragebogen, dem Bewerbungsgespräch etc.) zum Zweck des Auswahlverfahrens auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Mit der Vorlage oder Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie daher zu, dass persönliche Daten wie Name, Titel, Geburtsdatum, Wohnadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Ausbildung, Berufserfahrung, Gehaltsvorstellung und jene Daten und Bilder, die im Bewerbungsschreiben, im Lebenslauf, in den Dienstzeugnissen oder anderen vorgelegten bzw. übermittelten Dokumenten enthalten sind, zum Zweck der Erfassung in einer Bewerberdatenbank unseres Unternehmens verarbeitet werden.

Übermittlung von Daten
Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens absolut vertraulich behandelt und ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.

Eine Weitergabe der Daten kommt während des Bewerbungsverfahrens nur in Ausnahmefällen und mit Ihrer Zustimmung in Betracht, beispielsweise wenn dies zur Vorabklärung einer angestrebten Jobförderung erforderlich ist. Mögliche Empfänger dafür sind insbesondere:
Arbeitsmarktservice
Sozialministeriumservice
Austria Wirtschaftsservice GmbH
Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer

Dauer der Datenspeicherung
Die angegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Bewerbung für die Dauer des Auswahlverfahrens in unserer Bewerberdatenbank gespeichert. Darüber hinaus bleiben im Falle einer Absage gemäß den Bestimmungen des Gleichbehandlungsgesetzes die notwendigen Daten i.d.R. weitere sechs Monate gespeichert. Für den Fall eines gerichtlichen Verfahrens bleibt die Speicherung der verfahrensrelevanten Daten bis zum rechtskräftigen Abschluss des Verfahrens erhalten. Nach Ablauf der jeweils maßgeblichen Fristen werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, Sie erteilen uns Ihre Einwilligung für eine längere Speicherung zur Evidenzhaltung für künftige Stellenbesetzungen.

Ihre Rechte
Sie haben folgende datenschutzrechtliche Ansprüche: Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch. Bezüglich dieser Ansprüche wenden Sie sich bitte an uns.

Sollten Sie der Meinung sein das die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in sonstiger Weise verletzt worden sind, haben Sie das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde zu beschweren.